Classics 124: Aufreger 2020

avatar
Das Originalteam

Die ersten Aufreger des neuen Jahres sind da, zu nennen ist da die Bonpflicht, der geschätzte 8500 Fichten zusätzlich pro Jahr zum Opfer fallen, die für den Extramüll gefällt werden müssen und das unselige Treiben der Medien mit den Zwangsgebühren.

Hier kann man noch mal nachlesen, wieso diese Art der Medien so ungesund ist, das ganze Ausmaß in Briefform kann man auch hier nachlesen.

Wir haben auch mal ein Interview verlinkt, das man sich zur Frage anhören kann, was der einzelne tun kann, außerdem haben wir auch den Link zu den Weihnachtsgrüßen und den Neujahrsgrüßen, außerdem solltet Ihr Euch diese und diese Seite mal genauer anschauen.

Für diejenigen, die sich mit der GEZ auseinandersetzen müssen haben wir noch ein paar Tipps, um es Euch leichter zu machen: Hier habt Ihr eine Übersicht über verschiedene Möglichkeiten, auch ohne Faxgerät ein Fax zu senden, und die Faxnummer findet Ihr hier. Und sicher seid Ihr auch alle so freundlich, Briefe und Faxe nicht mit der Hand zu schreiben und auf Schönschrift zu verzichten (was ja verhindern würde, dass sie leicht digitalisiert werden können), außerdem klebt Ihr ja sicher Eure Umschläge nicht noch extra mit Klebeband zu, denn das könnte ja die Maschinen verkleben, oder? Was die Maschinen zur automatischen Verarbeitung wohl auch nicht mögen sind übrigens Heftklammern. Schade eigentlich, denn mit diesem Hefter und diesen Klammern kann man sich im Büro auch mal wie ein Cowboy fühlen und alles zusammen tackern was einem an Papier in die Finger kommt. Schließlich soll ja nicht versehentlich eine Seite Eures Briefes verloren gehen, oder? Und wenn Ihr doch den Weg gehen solltet, Bargeld zu schicken, dann seid auch so nett, das Geld nicht auf den Brief zu kleben. Nicht mit Klebeband, nicht mit Superkleber und erst recht nicht mit beidem zusammen. Das könnte einfach zu viel Arbeit machen…

Zu den Aktionen mit den Kassenzetteln haben wir hier nur beispielhaft einen Link, solltet ihr selber betroffen sein, dann lässt sich bestimmt ein passender Karton finden um zu sammeln und die Zettel an eine passende Stelle zu schicken.

Wenn Ihr mehrere alte Podcastfolgen herunterladen wollt könnt ihr diesen Text überspringen, er ist immer gleich. Diese Episoden sind die fortlaufend durchnummerierten Folgen des Gedankenwege Podcast und seiner Themenkanäle. Um sie besser nachzuverfolgen haben wir die neue Nummerierung vor den Titel gesetzt. Alle Folgen bleiben auch erstmal auf den ursprünglichen Seiten verfügbar. Zur Unterscheidung der einzelnen Kanäle haben wir die Kategorien benutzt. Alle Folgen bis Nummer 140 laufen unter „Classics“, Die einzelnen Themenkanäle „Gedankenwege Original“, „Gesundheit, Körper und Geist“, „BDSM“, „Worte“, „Philosophie“ und „Das heyss Eysen“ sind auch da. Einige Sendungen haben wir als Crossover unter mehreren Kanälen veröffentlicht, diese sind jetzt nur noch einmal hier, dafür mit den entsprechenden Kategorien. Außerdem gibt es die Kategorie „Shortie“ für Sendungen unter 30 Minuten Dauer. Diese Kategorie wird auch ab der ersten neu nummerierten Classics-Folge vergeben, auch wenn wir die Shorties als Begriff erst später erfunden haben. Außerdem sind für die ersten 140 Folgen nur die verkürzten Informationen zu den Mitwirkenden angegeben, das werden wir ab jetzt auch ausführlicher machen. Normalerweise findet Ihr aber Informationen zu unseren Gästen im Text zur Episode.

Dieser Beitrag wurde unter Das heyss Eysen, Gedankenwege Classics veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.