Classics 70: BDSM 26: Petplay

avatar
Das Originalteam

So, hier sind wir wieder mit einer Episode, die wir erst später senden konnten. Bei der Aufnahme ist uns nämlich die Technik auf halber Strecke von der Fahne gegangen. Deswegen endet die Episode auch etwas anders.

Die Aufnahme entstand noch zu Dixys Lebzeiten.

Und hier sind die Links von Kira:

Pets-de.org
Latexzentrale.com
Auch bei Facebook
Fetlife.com

Wenn Ihr mehrere alte Podcastfolgen herunterladen wollt könnt ihr diesen Text überspringen, er ist immer gleich. Diese Episoden sind die fortlaufend durchnummerierten Folgen des Gedankenwege Podcast und seiner Themenkanäle. Um sie besser nachzuverfolgen haben wir die neue Nummerierung vor den Titel gesetzt. Alle Folgen bleiben auch erstmal auf den ursprünglichen Seiten verfügbar. Zur Unterscheidung der einzelnen Kanäle haben wir die Kategorien benutzt. Alle Folgen bis Nummer 140 laufen unter „Classics“, Die einzelnen Themenkanäle „Gedankenwege Original“, „Gesundheit, Körper und Geist“, „BDSM“, „Worte“, „Philosophie“ und „Das heyss Eysen“ sind auch da. Einige Sendungen haben wir als Crossover unter mehreren Kanälen veröffentlicht, diese sind jetzt nur noch einmal hier, dafür mit den entsprechenden Kategorien. Außerdem gibt es die Kategorie „Shortie“ für Sendungen unter 30 Minuten Dauer. Diese Kategorie wird auch ab der ersten neu nummerierten Classics-Folge vergeben, auch wenn wir die Shorties als Begriff erst später erfunden haben. Außerdem sind für die ersten 140 Folgen nur die verkürzten Informationen zu den Mitwirkenden angegeben, das werden wir ab jetzt auch ausführlicher machen. Normalerweise findet Ihr aber Informationen zu unseren Gästen im Text zur Episode.

Dieser Beitrag wurde unter BDSM, Gedankenwege Classics veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Classics 70: BDSM 26: Petplay

  1. Massimo sagt:

    Liebe Kira,
    vielen Dank für diesen interessanten Podcast zu einem für uns fremden, aber sehr fesselnden Fetisch-Thema. Hellhörig sind wir bei deiner Schilderung ab 19min50sec. geworden, wo Du von Deinen Freunden berichtest, die als blindes Ponygirl und ihr Herr bzw. Halter Dressur-Vorführungen geben.
    Meine Partnerin und ich haben 2017 die Boundcon in München und auch die von Dir veranstalteten Painful Darkness 2019 in Oberhausen besucht, dort unter den Besuchern eine solche Vorführung gesehen und wir sind uns fast sicher, dass es sich nach Deiner Schilderung um Deine Freunde handelt; auch, weil Du Veranstalterin der Painful Darkness bist.
    Wir waren sehr fasziniert von der Darbietung; „sie“ so hilflos gefesselt vorgeführt zu sehen, ihre vollen Brüste dem Publikum so nackt dargeboten, und haben viele Details des outfits gar nicht registriert. Vieles ist uns erst durch Deinen podcast bewusst geworden; z.B. dass „sie“ auch sexuell beherrscht wird, ist schließlich im outfit verborgen.
    Schade, dass diese Vorführung eine stolzen Ponygirls vor so vielen Leuten nicht kommentiert oder erklärt wurde – da ist uns und anderen Gästen einiges entgangen
    Wir würden sehr gerne mehr erfahren und möchten Deine Freunde kontaktieren; umso mehr, als du ja berichtest, dass die beiden sehr offen sind. Kannst Du unseren Beitrag weiterleiten oder uns eine Kontaktadresse vermitteln?
    Du würdest uns einen großen Gefallen tun!
    Viele Grüße, Massimo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.